Scuol. 21.05.2015 - Graubünden versucht das Zusammenleben mit Wolf und Bär. Die Zauberformel ist nocht nicht gefunden. Leben mit Bär und Wolf ist herausfordernd. Eine kritische Auslegeordnung mit der bisherigen Praxis erfolgte anlässlich einer Podiumsdiskussion in Scuol:

Mensch und Bär, Mensch und Wolf: Können sie denselben Lebensraum teilen?  Die Landwirtschaft hat eine klare Meinung: Herdenschutzmassnahmen sind im Engadin nicht umsetzbar.

Ist ein Zusammenleben zwischen Grossraubwild und Mensch möglich?  

Die Engadinerpost hat eine Internetabstimmung vom 22 Mai bis den 1. Juni 2015 eröffnet. Das ist das für uns erfrueliches Resultat:

Internet-Abstimmung Bär

 

Beitragsaufrufe
1186426

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online